Historie und Philisophie des Unternehmen

 

Die Firma Chemobau GmbH, ein Pionier der Flüssigkunststoffe und Bauwerkssanierung, mit 40 jähriger Erfahrung

 

Herr Albert Müller, einer der Gründungsväter der Fa.  Chemobau, hat bereits im          Gewerbeanmeldung vom 20.02.1975

Jahr 1975 erkannt, dass auch auf dem Bausektor der Einzug  von Reaktionskunst-         für 2 Gebührenmark

stoffen nicht aufzuhalten ist. Die Vorteile und Möglichkeiten solcher Kunststoffe

sind zu groß, um sich davor verschließen zu können. Unabhängig, ob es um Balkon

sanierungen,  Bauwerksundichtigkeiten oder Industriebetriebe geht,  diese Werk-

stoffe kommen immer häufiger zur Anwendung. Er erkannte auch,  dass diese

Arbeiten nicht von traditionellen Handwerksbetrieben, wie der des Maurers,

Estrichlegers, Fliesenleger etc. ausgeführt werden können.  Diese Vorsehung

bestätigte sich, da trotz großer Hindernisse,  dass Firmenwachstum stetig voran-

schritt und sich zu einem bekannten mittelständischen Fachbetrieb im Breisgau

entwickelte.

Frau Madeleine Müller, eine Mitgründerin, leitete die letzten 25 Jahren das Unter-

nehmen erfolgreich weiter.  Kontiunierlich wurden  die Verarbeitungstechniken

den weiterentwicklungen der Reaktionskunststoffen angepasst, um den hohen

Anorderungen an die  Bauwerkssanierung, dem vorbeugendem Beton- und

Gebäudeschutz  sowie die  Bodenbeläge in Indusetriebetriebe, in Krankenhäusern

mit bakteriostatischer Wirkung, Parkgaragen, Wohnungen und Verkaufsbereiche, 

den wachsenden Ansprüchen im vollem Umfang zu erfüllen. Ein großer An-

wendungsbereich stellt auch die Abdichtung von Bauwerken und Rissen dar und

nicht zu vergessen sind die nachträglichen statischen Verstärkungsmaßnahmen

an Betonbauteilen, mit hochzugfesten Kohlefaserwerkstoffen.

In den ersten 25 Jahren, wo jeder einen Handwerksbetrieb mit dem Berufsbild des

Bautenschützer ohne Qualifikationen gründen konnte, überzeugten die Fa. 

Chemobau durch Qualität und Beständigkeit und behauptete sich damit erfolgreich

auf dem Markt. 

Nach mittlerweile  40 Betriebsjahren kann die Fa. Chemobau mit Stolz auf mehrere

tausend erfolgreiche Balkonsanierungen zurückblicken.

Seit 2009 ist der Beruf des Bautenschützers  ein anerkannter Ausbildungsberuf  und

seit 2013 kann auch ein Meistertitel erworben werden. Gegenwärtig beschäftigt die

Fa. Chemobau in diesem jungen Beruf, zwei  Azubis.

Diesen anspruchsvollen und sehr Baustoff- und Leistungsspezifischen Bereich  zeichnet auch den Geschäftsführer, Herr Antonino Madonia aus. Er wuchs im elterlichen Bauunternehmen auf der Baustelle auf, wo er auch diverse Ausbildungen, Studien und Berufserfahrungen sammeln konnte. Danach folgte der Wechsel zur Bauchemie (Degussa, BASF)  wo er sich 20 Jahre mit Reaktions- und Sanierungskunststoffe beschäftigte, bevor er 2011 Geschäftsführer der Fa. Chemobau wurde.

Die Fa. Chemobau sieht sich als ein zukunftsorientierter Verarbeitungsbetrieb mit außergewöhnlichen Werkstoffen für besondere Anwendungen.

 

Durch die Flexibilität unserer Mitarbeiter, durch spezielle Schulungen sowie vielseitige Berufsausbildungen, hat die Handwerkskammer Freiburg , der  Fa. Chemobau durch die Einträge in der Handwerksrolle die nachfolgenden Berufsausübungen und Berufsfähigkeiten  bestätigt.

 

 

 

 

 

 

  • Mauer und Betonbau

  • Gipser und Stukkateurbetrieb

  • Verfugung (auch für  den WHG-Bereich)

  • Estrichbau

  • Fliesen- und Mosaikbau

  • Malergewerk

  • Holz- und Bautenschutz

  • Dachabdichtung (nur mit Flüssigkunststoffen)

Tel: 07666-94469-0

Fax: 076666-94469-44

Robert-Bosch-Straße 17

79211 Denzlingen